Kuriose Verkehrsregeln aus aller Welt

Überall auf der Welt gibt es kuriose Verkehrsregeln. Die seltsamsten haben wir Ihnen einmal im folgenden Beitrag zusammengefasst. Einige werden Sie sicherlich noch nicht kennen.

Frauen dürfen in Saudi-Arabien nicht am Steuer sitzen und das Auto selbst fahren. Auch wenn sich immer mehr Frauen gegen dieses Gesetz auflehnen, sind bisher alle Versuche gescheitert. Da die Frauen aber mit Ihrer Familie mobil bleiben möchten, wurden im letzten Jahr mehr als 3,7 Milliarden Euro für Chauffeurdienste ausgegeben.

 

Bis vor einiger Zeit konnten Sie sich nach einer Feier auch alkoholisiert in Costa Rica setzen und nach Hause fahren. Das Gesetz wurde geändert und besagt nun, wenn Sie mit einem Blutalkoholwert von mehr als 0,75 Promille erwischt werden, Sie mit harten Strafen rechnen müssen. Übrigens sind  sin nachdem das Gesetz in Kraft getreten ist die Unfälle mit Alkohol am Steuer um mehr als 50 Prozent zurückgegangen. 

 

In Südafrika ist die Verkehrsdichte zwar nicht so hoch wie hier, aber trotzdem müssen Sie einige Regeln beachten. Sie müssen nicht nur halten wenn ein vorausfahrendes Fahrzeug ein Zeichen gibt, sondern auch wenn Tier über die Straßen laufen. Das gilt für Rinder genauso wie für Schweine, Maultiere, Ziegen oder Esel. Verstoßen Sie dagegen, müssen Sie mit recht hohen Strafen rechnen.

 

Reisen Sie durch Spanien, sollten Sie auch eine Ersatzbrille dabei haben. Denn sollte die andere defekt sein oder verloren gehen, sind Sie verpflichtet einen Ersatz dabei zu haben. Als Brillenträger müssen Sie die Ersatzbrille auch vorzeigen können. Ob Sie bei einem Verstoß bestraft werden, liegt allerdings im Ermessen des Polizisten. 

 

Bewegen Sie sich innerhalb eines Trauerzugs, dürfen Sie in Nevada eine rote Ampel überfahren, wenn das führende Auto die Ampel bereits überquert hat. 

 

In Alaska ist es nicht erlaubt, dass Sie Ihren Hund auf dem Autodach befestigen. Seltsam? In der Tat hat es bereits Menschen gegeben, die so durch die Straßen gefahren sind. 

 

Nur in absoluten Notfällen ist es Ihnen gestattet auf einer Autobahn zu halten. Denn dadurch bringen Sie nicht nur sich selbst, sondern eventuell auch andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Sollte Ihnen das Benzin ausgehen, ist da allerdings kein Notfall sondern wird als Fahrlässigkeit behandelt. Hier müssen Sie mit einer Geldstrafe rechnen. 

 

In fast keinem Land dürfen Sie alkoholisiert Auto fahren. In Mazedonien müssen Sie allerdings sogar auf dem Rücksitz Platz nehmen wenn Sie betrunken sind.

 

Bei schlechtem Wetter sollten Sie vorsichtig und umsichtig durch Japan fahren. Denn fahren Sie dort durch eine Pfütze und spritzen einen Passanten nass, müssen Sie mit einem Bußgeld rechnen. 

 

In einigen Gebieten Frankreichs und in Manila dürfen Sie an bestimmten Wochentagen nur mit bestimmten Kennzeichen verschiedene Bereiche befahren. Sollte Ihr Nummernschild mit einer eins enden, müssen Sie mit teils hohen Strafen rechnen, wenn Sie zu bestimmten Zeiten auf den falschen Straßen fahren. 

 

Reisen Sie nach oder durch Frankreich, müssen Sie in Ihrem Auto immer einen Alkoholtester mit sich führen. Damit soll verhindert werden, dass die Menschen sich betrunken hinter das Steuer setzen. Hierdurch werden aber gleichzeitig auch die Kosten bei den Behörden gesenkt.

 

In China sind Sie dazu verpflichtet den Fußgängern etwas Raum auf den Straßen zu lassen. Die roten Ampeln werden von den chinesischen Autofahrern nämlich gerne „übersehen“. In Beijing gibt es nun Ampeln, die direkt von den Fußgängern ausgelöst werden können. Trotzdem werden diese meist ignoriert. 

 

Die Hände am Lenkrad sollten Sie in Zypern lassen. Denn hier ist es aufgrund des hohen Unfallaufkommens in den letzten Jahren wurde es untersagt, dass Sie am Steuer essen oder trinken.

 

In Thailand sollten Sie auch bei großer Hitze bekleidet bleiben. Denn für Männer und Frauen gilt gleichermaßen ein oben-ohne Verbot für die Fahrer von Autos, Motorrädern oder Tuk-Tuks.

 

In fast allen Staaten der USA ist es Ihnen erlaubt, Ihr Haustier während der Fahrt auf den Schoß zu nehmen. Lediglich in New Jersey und Hawaii ist dies verboten.